Tipps für einen sauberen Pool

Die einfachste Methode deinen Pool zu reinigen

Die Arbeit die ein Poolroboter übernimmt kann natürlich so schnell niemand toppen. Dennoch möchten wir Ihnen ein paar wenige Tipps für einen sauberen Pool mit auf den Weg geben. Sehen Sie sich anschließend gerne unsere empfohlenen Top Poolroboter an, vielleicht können Sie sich für ein solches modernes Gerät künftig entschließen.

Mal davon abgesehen, dass es nicht gerade gesundheitsfördernd ist, in einem dreckigen Pool zu schwimmen, möchten wir Ihnen nahe legen, Ihren Pool regelmäßig zu reinigen. Die unaufwendigste Methode ist und bleibt der vollautomatische Poolroboter, welcher sich nicht nur um die Reinigung der Böden und Wände kümmert, sondern auch für ein sauberes Wasser sorgt. Alle Poolroboter Tests inklusiver Vergleich finden Sie auf der Startseite. Um näheres zu erfahren einfach zum Testbericht diverser Modelle.

Der Hauptgrund für unsauberes Wasser ist definitiv die Algenbildung. Dem kann vorgebeugt werden und das nicht nur mit stärksten Chemikalien. Spezielle, umweltschonende Anti-Algen-Mittel für die Wände und den Boden können schon im Voraus Abhilfe schaffen. Einmal pro Woche sollte zudem ein Algenvernichtungsmittel beigegeben werden.
Auch die Bakterienbildung spielt eine große Rolle wenn sich Algen im Wasser bilden und sich schließlich an den Wänden und Böden festsetzen. Verwenden Sie daher unbedingt auch einen Filter, welcher meist zum Pool dazugehört, und sehen Sie zu, dass dieser stets einwandfrei arbeitet. Verstopfte Filter können die Sauberkeit des Wassers beeinträchtigen. Auch hier ist es sinnvoll auf Qualität und Garantie zu achten, denn letztlich ist ein gut funktionierender Filter das A und O für sauberes Wasser. Ansonsten dürfen Sie das Wasser wöchentlich austauschen und das geht ins Geld.

Wasseroberfläche reinigen

Insekten oder Blätter, welche auf der Oberfläche des Wassers schwimmen, können mit einem Kescher regelmäßig schnell entfernt werden. Schmutz oder Sand, welcher sich auf dem Boden des Pools absetzt, kann mit einem Bodensauger aufgesaugt werden. Sollten Sie einen eher großen Pool besitzen, denken Sie vielleicht über eine Anschaffung für einen vollautomatischen Poolroboter nach. Diese sind bereits ab 300 Euro zu erwerben und können Ihnen so manche zeitaufwändige Reinigung ersparen.

Zu guter Letzt gehört auch die Kontrolle des PH-Wertes zur allgemeinen Reinigung des Pools dazu. Dafür können spezielle Teststreifen besorgt werden, mit dessen Hilfe Sie unproblematisch einen zu hohen, oder zu niedrigen PH-Wert messen können. Stimmt der Wert des PH nicht, so kippt der Pool und Sie müssen diesen auslassen, reinigen und neu einlassen. Moderne Poolroboter beinhalten beispielsweise eine automatische PH-Werte-Messung, womit Sie stets die Qualität des Wassers im Blick behalten.

Hier finden Sie alle Erfahrungsberichte der Kunden

Hinterlasse einen Kommentar